Diskrete, neutrale Verpackung Versandfrei in DE ab 69,- & in AT ab 79,- €
Kostenlose Hotline: 0800 / 600 60 10

* Mo.-Fr. 10:00 - 18:00 Uhr. Kostenlos aus dem dt. Fest- und Mobilfunknetz oder aus dem Ausland zum Festnetztarif:
+49 (0)9363 99 59 710

Frauen

Über Weichmacher (Phthalate)

Weichmacher werden verwendet, um Kunststoffe geschmeidiger und elastischer zu machen. Sie finden zum Beispiel häufig in der Spielzeugindustrie Verwendung. Auch in der Erotikindustrie werden sie gerne genutzt, ein Großteil der im Internet angebotenen Erotiktoys aus PVC enthält jedoch gesundheitsschädliche Weichmacher - doch leider wissen das die Wenigsten.
Vielleicht hast du schon einmal ein Spielzeug gekauft, das beim Auspacken einen stark unangenehmen Geruch hatte - mit großer Wahrscheinlichkeit war dieses mit Weichmachern behandelt. Evtl. hast du nach längerem Gebrauch auch ein leichtes Brennen gespürt - auch das ist ein eindeutiges Zeichen für Weichmacher-belastetes Spielzeug.

Was ist so schlimm an Weichmachern?
Grundsätzlich kommen Weichmacher in vielen Dingen vor, ohne dass dies gesundheitlich bedenklich wäre. So sind z.B. Sporthallenfußböden mit Weichmachern behandelt, viele Kosmetikprodukte enthalten sie und auch die Textilproduktion wäre ohne sie undenkbar.
Der Unterschied zur Erotikindustrie ist, dass diese Produkte meist nie in direktem, längerem Körperkontakt mit uns stehen und falls dies doch der Fall ist (z.B. bei Kosmetikprodukten, Kinderspielzeug) genau festgelegte gesetzliche Bedingungen zu den verwendeten Weichmachern zu beachten sind. In der Erotikindustrie gelten diese gesetzlichen Regelungen jedoch nicht.

Was für Unterschiede gibt es bei Weichmachern?
Zwar gibt es eine Reihe bedenkenlos in sensiblen Anwendungsbereichen verwendbare Weichmacher (z.B. Hexamoll für Kinderspielzeug und medizinische Artikel) doch werden in der Erotikindustrie aus Kostengründen und mangels regulierender Gesetze, meist noch die gesundheitlich bedenklichen Stoffe beigemischt.
Diese schädlichen Weichmacher (Di(2-ethylhexyl)phthalat, Dibutylphthalat und Benzylbutylphthalat) besitzen hormonähnliche biochemische Eigenschaften und können über die Schleimhäute aufgenommen werden. Sie gelten als erbgutschädigend und krebserregend.

Woher weiß ich, ob es sich um 'gute' oder 'schlechte' Weichmacher handelt?
Da es als Endverbraucher fast unmöglich ist, herauszufinden, welche Materialien bei einem Produkt verwendet wurden, haben wir uns die Zeit genommen, im Voraus alle Produkte zu kontrollieren. Dort, wo keine eindeutigen Angaben auf der Verpackung vorhanden waren, haben wir selbst beim Hersteller nachgefragt. Hersteller, die uns die Qualität ihrer Produkte nicht garantieren konnten, haben wir ebenso aus dem Sortiment entfernt, wie Hersteller, die uns überhaupt keine Angaben machen konnten oder wollten.
So können wir dir als erster deutscher Onlineshop, eine große Auswahl an Produkten, 100% frei von schädlichen Phthalaten, bieten!

ABS

ABS wird synthetisch hergestellt und ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Ob bei Haushaltsgeräten, Kinderspielzeugen, Autozubehör und natürlich auch Lovetoys - überall hat sich das günstige Hartplastik bewährt. ABS lässt sich problemlos mit den verschiedensten Materialien beschichten. In der Erotikindustrie wird ABS daher oft mit PU (Polyurethan) beschichtet um der sonst harten Oberfläche das hautsympathische und samtig-weiche Gefühl - auch bekannt als 'Velvet-Touch' oder 'Velvet-Cote' - zu geben.
ABS nimmt die Umgebungs- und Körpertemperaturen schnell an, ist geruchsneutral, hautverträglich und überträgt Vibrationen extrem gut und kräftig. Außerdem ist es nicht porös, weist eine hohe Oberflächenhärte und Schlagfestigkeit auf und ist sehr kratzfest. Bei normalem Gebrauch sollte ein ABS Lovetoy daher nicht kaputt gehen.
Vor allem klassischen Vibratoren bestehen aus Hartplastik. Aber auch für die Bedienteile der meisten anderen Vibratoren wird ABS verwendet.

Reinigung
ABS ist sehr pflegeleicht und hygienisch. Es sollte nach jedem Gebrauch mit warmem Wasser und etwas Seife gereinigt werden. Alternativ kann ein Toycleaner verwendet werden.

Gleitgel
Kann mit jedem Gleitgel oder Öl verwendet werden.

Aluminium

Das Leichtmetall Aluminium ist das häufigste Metall in der Erdkruste. Im Vergleich zu Edelstahl ist die Verarbeitung deutlich einfacher und preiswerter. Aufgrund einer sich sehr schnell an der Luft bildenden Oxidschicht, die dem Aluminium sein mattes, silbergraues Aussehen verleiht, ist reines Aluminium sehr korrosionsbeständig. Ein Lovetoy aus Aluminium wird daher nie rosten! Für ein Metall ist es relativ weich und zäh. Dafür ist es sehr leicht und weist ähnliche Temperatur-Eigenschaften wie Edelstahl auf - es kann problemlos erwärmt oder gekühlt werden, ist gesundheitlich unbedenklich und eignet sich auch für Allergiker.

Reinigung
Aluminium kann auf fast jede erdenklich Weise gereinigt werden. Auf jeden Fall nach jedem Gebrauch mit warmen Wasser und evtl. Seife waschen. Zum Desinfizieren kann zusätzlich ein Toycleaner verwendet werden. Außerdem kann Aluminium in kochendem Wasser sterilisiert oder in der Spülmaschine gereinigt werden.

Gleitgel
Kann mit jedem Gleitgel oder Öl verwendet werden.

Baumwolle

Baumwolle ist eine sehr alte Kulturpflanze aus der Familie der Malvengewächse. Die Naturfaser wird aus den Samenhaaren der Sträucher gewonnen. Baumwolle ist weich, widerstands- und extrem saugfähig - sie kann bis zu 65% ihres Gewichtes an Wasser aufnehmen. Außerdem besitzt sie eine hohe Schmutz- und Ölaufnahmefähigkeit, ist sehr hautfreundlich und hat ein äußerst geringes Allergiepotential.
Baumwolle ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Hauptsächlich in der Textilindustrie verwendet, wird sie aber auch für Fischernetze, Seile und Taue, als Verbandsmaterial in der Medizin und für Zelte und Planen eingesetzt. In der Erotikindustrie wird es, neben sexy Outfits, vor allem bei Bondageprodukten (Handfesseln usw.) und Strap-On Geschirren verwendet.

Reinigung
Baumwolle ist sehr pflegeleicht und problemlos zu reinigen. Kleinere Verschmutzungen einfach mit einem feuchtem Lappen und warmem Wasser abwaschen. Zusätzlich kann eine milde Seife und/oder eine weiche Bürste verwendet werden. Bei hartnäckigen Verschmutzungen kann es auch problemlos in der Waschmaschine gewaschen und im Trockner getrocknet werden.
Nähere Reinigungshinweise bitte immer dem jeweiligen Artikel entnehmen!

CyberSkin

CyberSkin gehört zu den bekanntesten Skin-Like ('hautähnlichen') Materialien. Es enthält keine Phtalate (Weichmacher) und besteht aus TPE bzw TPR, wobei weicheres Material immer wieder von härterem Material durchsetzt wird - so vermittelt CyberSkin ein extrem realistisches Gefühl. CyberSkin Toys sind sehr weich, anschmiegsam und extrem dehnbar. Sie nehmen die Körperwärme sehr schnell auf und speichern diese auch gut. Bei guter Pflege und Reinigung sind diese Toys fast unverwüstlich, ohne diese werden sie jedoch schon nach einiger Zeit spröde und trocknen aus. Zur Pflege wird spezieller Pflegepuder empfohlen - sollte dieser mal zu Neige gehen, kann man auch ganz einfache Maisstärke verwenden. Von der Verwendung von Talkumpuder raten wir allerdings ab - Talkum steht im Verdacht, im Genitalbereich krebserregend zu wirken.
Skin-Like Materialien sind allgemein recht fettig und haben teilweise einen leichten Eigengeruch, den wir allerdings nicht als störend empfinden.

Reinigung
CyberSkin-Produkte sollten vor und nach jeder Benutzung mit warmem Wasser und evtl. etwas Seife gereinigt werden. Alternativ kann auch ein Toycleaner verwendet werden. Anschließend immer komplett abtrocknen oder trocknen lassen.

Gleitgel
Sollte nur mit auf Wasser basierendem Gleitgel verwendet werden.

Edelstahl

Edelstahl bezeichnet legierte oder unlegierte Stähle (Hauptbestandteil Eisen und Kohlenstoff) mit einem besonderen Reinheitsgrad, es ist rostbeständig und antiallergisch. Bei der Herstellung von Lovetoys kommen ausschließlich hochpolierte Stähle zum Einsatz, deren Oberflächen extrem glatt und homogen sind. In Deutschland erhältliche Stahl-Toys müssen zusätzlich aus besonders reinem, chirurgischem Stahl bestehen und nickelfrei sein.
Der polierte und daher spiegelglatte Edelstahl ist schwer, hart und kalt - was aber gerade den besonderen Reiz ausmacht. Er erwärmt sich zwar relativ langsam, speichert die Temperatur dafür aber sehr lange. Die Toys können problemlos auf der Heizung oder in warmem Wasser erwärmt werden. Alternativ können sie auch im Kühlschrank gekühlt werden. Gerade diese Möglichkeiten und die lange Temperaturspeicherung machen den edlen Stahl so beliebt.
Edelstahl ist bei normalem Gebrauch eigentlich unverwüstlich und hält praktisch ein Leben lang.

Reinigung
Edelstahl ist sehr hygienisch und kann beinahe auf jede erdenklich Weise gereinigt werden. Auf jeden Fall nach jedem Gebrauch mit warmem Wasser und evtl. Seife waschen. Zum Desinfizieren kann zusätzlich ein Toycleaner verwendet werden. Außerdem kann er in kochendem Wasser sterilisiert und problemlos gebleicht werden. Auch in der Spülmaschine kann Edelstahl gereinigt werden.

Gleitgel
Kann mit jedem Gleitgel oder Öl verwendet werden.

Elastomed

Elastomed ist eine Eigenproduktion der Firma Fun Factory und stellt im Prinzip ein medizinisches Elastomer dar. Elastomed hat alle Eigenschaften, die auch Elastomere besitzen, außerdem ist es hautfreundlich und absolut geruchsneutral.

Reinigung
Elastomed Produkte sind sehr leicht zu reinigen. Einfach nach jedem Gebrauch mit warmem Wasser und etwas milder Seife abwaschen. Alternativ kann auch ein Toycleaner verwendet werden.

Gleitgel
Kann mit jedem Gleitgel oder Öl verwendet werden.

Elastomer

Elastomere sind formfeste, aber elastisch verformbare Kunststoffe. Die Kunststoffe können sich bei Zug- und Druckbelastung elastisch verformen, finden aber danach wieder in ihre ursprüngliche Form zurück. Bei großer Kälte können Elastomere sehr fest werden, durch Erwärmung erhalten sie ihre Elastizität zurück. Hauptrohstoff für die Herstellung von Elastomeren ist Natur- oder Synthesekautschuk, der mit der Funktionsfähigkeit eines Kunststoffes kombiniert wird. Dieses hautähnliche Material vermittelt ein lebensechtes Gefühl. Es nimmt die Körpertemperatur schnell an, ist komplett ungiftig und geruchsneutral.
Als TPE bzw TPR bezeichnet man eine besondere Untergruppe der Elastomere. Elastomed ist eine Weiterentwicklung von Elastomer der Firma Fun Factory.

Reinigung
Elastomer Produkte sind sehr leicht zu reinigen. Einfach nach jedem Gebrauch mit warmem Wasser und etwas milder Seife abwaschen. Alternativ kann auch ein Toycleaner verwendet werden.

Gleitgel
Kann mit jedem Gleitgel oder Öl verwendet werden.

Fanta Flesh

Fanta Flesh ist ein neues Skin-Like ('hautähnliches') Material, welches aus thermoplastischem Gummi bzw. thermoplastischen Elastomeren besteht. Rohstoff des Materials ist Silikonkautschuk und herkömmlicher Kunststoff - also ein Mix aus Silikon und Hart-PVC. Wie jedes hautähnliches Material natürlich in einem geheimen Mischungsverhältnis...
Wie andere hautähnliche Materialien, fühlt sich Fanta Flesh extrem realistisch an. Es ist in Gefühl und Aussehen wirklich kaum von echter Haut zu unterscheiden. Es ist schön weich, anschmiegsam und sehr dehnbar. Fanta Flesh nimmt die Körperwärme sehr schnell an und speichert sie gut.

Reinigung
Fanta Flesh Produkte sollten vor und nach jeder Benutzung mit warmem Wasser und evtl. etwas Seife gereinigt werden. Zusätzlich kann auch ein Toycleaner verwendet werden. Anschließend immer komplett abtrocknen oder trocknen lassen.

Gleitgel
Darf nur mit auf Wasser basierendem Gleitgel verwendet werden.

Futurotic

Hierbei handelt es sich um ein Skin-Like ('hautähnliches') Material, welches aus thermoplastischem Gummi bzw. thermoplastischen Elastomeren (TPE) besteht. Hauptrohstoff für die Herstellung ist Silikonkautschuk, das im Herstellungsverfahren mit herkömmlichen Kunststoffen kombiniert wird.
New Futurotic und Futurotic Plus besitzen sehr hautähnliche Eigenschaften und sind von echter Haut kaum noch zu unterscheiden. Das Material ist weich, anschmiegsam und extrem dehnbar, hat aber einen leichten Eigengeruch, den wir aber nicht als störend empfinden. Bitte beachte aber, dass das Futurotic Material ohne den Zusatz 'New' oder 'Plus' Phthalate (Weichmacher) enthält und deshalb auch gesundheitlich bedenklich ist - wir bieten daher keine Produkte aus diesem Material an.
Ein Nachteil von New Futurotic und Futurotic Plus ist die leicht porige Oberfläche. Diese erfordert eine regelmäßige Pflege, da das Material sonst nach einigen Jahren porös wird und leicht einreißen kann. Ein spezieller Pflegepuder liegt den meisten Produkten bei - einfache Maisstärke erzielt jedoch den gleichen Effekt. Oftmals wir auch Talkumpuder zur Pflege empfohlen - wir raten davon jedoch ausdrücklich ab, denn Talkum steht im Verdacht, im Genitalbereich krebserregend zu wirken.

Reinigung
Futurotic Produkte sollten vor und nach jeder Benutzung mit warmem Wasser und evtl. etwas Seife gereinigt werden. Alternativ kann auch ein Toycleaner verwendet werden. Anschließend immer komplett abtrocknen oder trocknen lassen.

Gleitgel
Sollte nur mit auf Wasser basierendem Gleitgel verwendet werden.

Glas

Beim für Lovetoys verwendeten Glas handelt es sich keinesfalls um normales Glas, sondern um Borosilikatglas (auch bekannt als Jenaer Glas, Duran, Pyrex, Ilmabor, Borofloat, Simax, Solidex, Fiolax, e-glass, cyberglass, ...) welches extrem bruchfest, sehr temperaturbeständig und chemisch resistent ist und einen sehr geringem Wärmeausdehnungskoeffizienten besitzt. Die Produkte unterliegen im Brennofen bei extremen Temperaturen volle 24 Stunden lang einem Härtungsprozess. Dieses Verfahren sorgt für eine metabolische Härtung, womit es dann sogar extremen Temperaturschwankungen ausgesetzt werden kann - so kann es in der Gefriertruhe gekühlt oder im Wasserbad erwärmt werden.
Toys aus Glas sind mundgeblasen und daher immer Einzelstücke von höchster Qualität. Ihre glatte Oberfläche ist nahtlos verarbeitet und daher absolut hygienisch, geruchlos und sehr einfach zu reinigen. Auch lassen sie sich dadurch sehr einfach einführen. Borosilikatglas nimmt durch seine extrem glatte Oberfläche keinerlei Keime oder Bakterien auf und ist deshalb auch für Allergiker bestens geeignet.
Auch wenn es nahezu unmöglich ist ein Glastoy zu zerbrechen, so kann dies unter ungünstigen Umständen dennoch passieren (z.B. bei einem Fall auf harten Untergrund aus großer Höhe). Aber auch dann hat das Borosilikatglas eine tolle Eigenschaft: beim Bruch ergeben sich absolut keine scharfen Ecken und Kanten! Verwenden sollte man das Spielzeug dann natürlich trotzdem nicht mehr.

Reinigung
Aufgrund der glatten und porenfreien Oberfläche genügt es, dass Glasprodukt nach dem Gebrauch mit warmem Wasser und evtl. etwas Seife abzuwaschen.

Gleitgel
Kann mit jedem Gleitgel oder Öl verwendet werden.

Gummi

Gummi (auch Naturkautschuk) sowie Latex wird aus dem milchigen Saft des tropischen Kautschukbaumes (Hevea brasiliensi) hergestellt und ist ein natürlicher und somit relativ teurer Rohstoff. Heute wird Kautschuk jedoch hauptsächlich synthetisch und dadurch viel günstiger hergestellt. Ob natürlich oder synthetisch hergestellt macht dabei aber kaum einen Unterschied, da beide Varianten die gleichen Eigenschaften aufweisen.
Gummi wird oft für die Herstellung von Dildos verwendet und ist ein relativ schweres Material. Es ist sehr flexibel, extrem langlebig und fühlt sich (besonders nach Erwärmung auf Körpertemperatur) sehr angenehm an.

Reinigung
Aufgrund der porösen Oberfläche ist Gummi relativ schwer sauber zu halten. Gummi Produkte sollten vor und nach jeder Benutzung mit warmem Wasser und Seife gereinigt werden. Empfehlenswert ist die zusätzliche Verwendung eines Toycleaners, der desinfizierend wirkt.

Gleitgel
Kann mit auf Wasser sowie auf Silikon basierendem Gleitgel verwendet werden. Sollte nicht mit Öl verwendet werden.

IntraMed

IntraMed ist eine Eigenentwicklung des Herstellers Rocks-Off und kann am ehesten mit Silikon verglichen werden - mit dem großen Unterschied, dass IntraMed vollständig recyclebar ist! Man könnte es also als umweltfreundliche Alternative zu Silikon sehen.
Das weiche, hautfreundliche und glatte Material ist geruchsneutral, geschmeidig, elastisch, hautverträglich, gesundheitlich unbedenklich und antiallergen. IntraMed ist nicht porös, es können sich also keine Bakterien an der Oberfläche absetzten, dadurch ist es sehr hygienisch und pflegeleicht. Außerdem nimmt das Material die Körpertemperatur schnell an und speichert sie lange.

Reinigung
Nach jedem Gebrauch einfach mit warmem Wasser und evtl. etwas Seife oder mit Hilfe eines Toycleaners reinigen. Anschließend komplett trocknen lassen oder abtrocknen.

Gleitgel
Kann mit jedem Gleitgel oder Öl verwendet werden.

Keramik

Keramiken bestehen weitgehend aus anorganischen, feinkörnigen Rohstoffen. Diese werden unter Zugabe von Wasser geformt und anschließend in einem Brennprozess oberhalb 900 °C zu dauerhaft harten Gegenständen gehärtet. Die Herstellung von Keramik gehört dabei zu den ältesten Kulturtechniken der Menschheit.
Keramik ist ein optimales Material zur Herstellung von Erotikspielzeug: Glasierte Keramiktoys besitzen eine reibungsfreie Oberfläche, die so perfekt seidig glatt ist, dass nicht einmal mehr Gleitmittel benötigt wird. Die Oberfläche ist dabei vollkommen porenfrei und nimmt kein Wasser oder andere Flüssigkeiten auf. Diese Eigenschaft kombiniert mit der seidigen Oberfläche macht es zu einem der hygienischsten und am einfachsten zu reinigenden Materialen im Lovetoybereich.
Auch muss man absolut keine Bedenken haben, dass Keramiktoys leicht zerbrechen könnten - ein spezielles Herstellungsverfahren macht die für Sexspielzeug verwendete Keramik langlebig, fest und sicher für den Gebrauch. Verschiedene mechanische Tests zeigten, dass die Produkte bei normaler Benutzung niemals zerbrechen. Bei guter Behandlung hält ein Keramik-Spielzeug damit ein Leben lang.
Eine weitere verblüffende Eigenschaft von Keramik ist, dass es die Körperwärme sehr schnell annimmt - es passt sich noch schneller der Körpertemperatur an als Glastoys! Um ein Keramiktoy zu erwärmen, reicht es völlig aus, dieses kurz in der Hand zu halten. Genauso schnell kann es im Kühlschrank gekühlt werden. Einzig hier zu beachten ist, dass das Material niemals einem extremen Temperaturwechsel ausgesetzt wird - daher bitte nicht nach dem Erwärmen mit heißem Wasser, direkt in das Tiefkühlfach legen oder umgekehrt.

Reinigung
Die Pflege gestaltet sich denkbar einfach: Nach jedem Gebrauch mit warmem Wasser reinigen und abtrocknen - das war’s. Keinesfalls ätzende oder scheuernde Reinigungsmittel oder metallische Gegenstände verwenden.

Gleitgel
Kann mit jedem Gleitgel oder Öl verwendet werden.

Kunstleder

Kunstleder ist ein Verbund von textilem Gewebe (Naturfasergewebe oder Kunstfasern) mit einer PVC-Beschichtung. Die Oberfläche der Beschichtung kann dabei glatt oder genarbt sein, sodass sie einer Lederstruktur entsprechen. Kunstleder wird wie echtes Leder eingesetzt, ist aber deutlich günstiger. Es ist wasserfest und sehr strapazierfähig.
Anwendungsbeispiele sind Jacken, Gürtel, Schuhe, Taschen, Fußbälle, Sitzbezüge sowie Möbelbezüge von Sofas und Sesseln. In der Erotikindustrie wird es vor allem bei Bondageprodukten (Handfesseln usw.) und Strap-On Geschirren verwendet. Modernes Kunstleder kann anstelle der PVC-Beschichtung eine Polyurethan-Beschichtung haben.
Kunstleder wird oft auch mit dem Begriff "faux Leder" (von faux, franz.: falsch) bezeichnet.

Reinigung
Kunstleder kann einfach mit einem feuchtem Lappen und warmem Wasser gereinigt werden. Zusätzlich kann bei Bedarf eine milde Seife und/oder eine weiche Bürste zur Entfernung hartnäckiger Verschmutzungen verwendet werden. Keine chemischen Reiniger verwenden!

Latex

Latex wird wie auch Gummi aus dem milchigen Saft des tropischen Kautschukbaums hergestellt - es gibt mittlerweile allerdings auch synthetisch hergestellten. Latex ist gesundheitlich absolut unbedenklich und wird z.B. zur Herstellung von Kondomen oder Operationshandschuhen verwendet. Hochwertiger Naturlatex wird ausschließlich in Europa produziert und ist aufgrund des aufwendigen Produktionsverfahrens teurer als andere Materialien. Latex hat eine sehr feine Struktur, lässt sich daher gut reinigen und gilt als sehr hygienisch. Es nimmt die Körpertemperatur schnell auf und fühlt sich dank seiner feinen Struktur sehr angenehm, weich und flexibel an. Latextoys sollten direktem Sonnenlicht nicht über längere Zeit ausgesetzt werden, da das Material sonst spröde wird. Weiterhin glänzt Latex nicht von Natur aus, sondern ist eigentlich sehr matt - mit speziellem Latexspray kann es jedoch problemlos auf Hochglanz gebracht werden!
Achtung: Kann bei Personen mit einer Überempfindlichkeit gegenüber Latexprodukten unter Umständen Hautreaktionen auslösen. Diese Personen sollten Latexprodukte daher nach Möglichkeit meiden.

Reinigung
Latextoys benötigen - abgesehen von einem Glanzspray - keine zusätzliche Pflege. Sie lassen sich sehr einfach mit warmem Wasser und einer milden Seife reinigen. Dabei aber auf keinen Fall scharfe oder lösemittelhaltige Reiniger verwenden!

Gleitgel
Kann mit auf Wasser sowie auf Silikon basierendem Gleitgel verwendet werden. Sollte nicht mit Öl verwendet werden - besonders bei Kondomen besteht die Gefahr, dass das Material sonst angegriffen wird.

Leder

Leder ist eine durch Gerbung haltbar gemachte Tierhaut, bei der die natürliche Struktur weitgehend erhalten bleibt. Es ist ein geschmeidiges, zähes, sehr haltbares und vielseitig einsetzbares Material. Vor allem bei Kleidung und Schuhen ist Leder ein gern verwendetes Material. In der Erotikindustrie wird es vor allem bei Bondage-Produkten (Handfesseln, usw.) und Strap-On-Geschirren verwendet.
Leder ist relativ wasserundurchlässig, dabei aber trotzdem atmungsaktiv.

Reinigung
Leder kann einfach mit einem feuchtem Lappen und warmem Wasser gereinigt werden. Zusätzlich kann bei Bedarf eine milde Seife und/oder eine weiche Bürste zur Entfernung hartnäckiger Verschmutzungen verwendet werden. Das Leder sollte sich nicht mit Wasser voll saugen, was nach langem Kontakt mit Wasser der Fall ist. Außerdem dürfen keine chemischen Reiniger benutzt werden!

Loveclone

Loveclone gehört zu den Skin-Like ('hautähnlichen') Materialien und besteht aus thermoplastischem Gummi bzw. thermoplastischen Elastomeren (TPE). Rohstoff des Materials ist auch hier Silikonkautschuk, der im Herstellungsverfahren mit herkömmlichen Kunststoffen kombiniert wird.
Wie vergleichbare Skin-Like Produkte, weist Loveclone hautähnliche Eigenschaften auf: Es ist relativ weich, anschmiegsam und dehnbar und nimmt die Körperwärme sehr schnell an. Es ist bei guter Pflege und Reinigung sehr langlebig.
Loveclone I hat einen relativ starken Eigengeruch, was beim Nachfolger Loceclone II kaum noch der Fall ist - die dritte Generation, Loveclone RX ist sogar völlig geruchslos. Wie die meisten Skin-Like Materialien schwitzt auch Loveclone I eine leicht fettige Substanz aus. Jedoch sind alle Loveclone Materialien nach Angaben des Herstellers Phthalate (Weichmacher) frei.
Loveclone I ist vom Gefühl nicht so realistisch wie andere Skin-Like Materialien, da es etwas fester ist und sich daher nicht so lebensecht anfühlt - diesen Nachteil gleicht Loveclone I durch den allgemein oft viel günstigeren Preis aus. Loveclone II und Loveclone RX sind etwas glatter und geschmeidiger als der Vorgänger und fühlen sich allgemein realistischer an.
Wie bei den anderen hautähnlichen Materialien benötigt Loveclone I und II eine regelmäßige Pflege, andernfalls kann das Material nach einigen Jahren porös werden und leicht einreißen. Ein spezieller Pflegepuder liegt den meisten Produkten bei - einfache Maisstärke erzielt jedoch den gleichen Effekt. Oftmals wir auch Talkumpuder zur Pflege empfohlen - wir raten davon jedoch ausdrücklich ab, denn Talkum steht im Verdacht, im Genitalbereich krebserregend zu wirken.
Loveclone Toys haben bei Auslieferung oft noch etwas Pulver auf der Oberfläche - es ist zwar ungiftig, sollte aber (wie eigentlich jedes Lovetoy) vor der ersten Verwendung gründlich gereinigt werden!
Loveclone RX hat gegenüber allen anderen hautähnlichen Materialien den riesigen Vorteil, dass es keinen Pflegepuder benötigt.

Reinigung
LoveClone Produkte sollten vor und nach jeder Benutzung mit warmem Wasser und evtl. etwas Seife gereinigt werden. Zusätzlich kann auch ein Toycleaner verwendet werden. Anschließend immer komplett abtrocknen oder trocknen lassen.

Gleitgel
Sollte nur mit auf Wasser basierendem Gleitgel verwendet werden.

Metall

Metalle sind sehr glatt, schwer, hart und kalt - was aber gerade den besonderen Reiz ausmacht. Sie erwärmen sich zwar relativ langsam, können aber dafür problemlos auf der Heizung oder in warmem Wasser auf Temperatur gebracht werden. Alternativ können Metalle auch im Kühlschrank gekühlt werden. Gerade diese Möglichkeiten und die lange Temperaturspeicherung machen das Material so beliebt in der Lovetoyproduktion. Metalltoys sind bei normalem Gebrauch eigentlich unverwüstlich und halten ein Leben lang.
Achtung: Manche Metalle enthalten Nickel, worauf viele Menschen allergisch reagieren. In der Produktbeschreibung findest du genaue Informationen, ob das verwendete Metall nickelfrei ist oder nicht!

Reinigung
Metalle sind sehr hygienisch und können beinahe auf jede erdenklich Weise gereinigt werden. Auf jeden Fall nach jedem Gebrauch mit warmen Wasser und evtl. Seife waschen. Zum Desinfizieren kann zusätzlich ein Toycleaner verwendet werden. Außerdem können Metalle in kochendem Wasser sterilisiert oder in der Spülmaschine gereinigt werden.

Gleitgel
Kann mit jedem Gleitgel oder Öl verwendet werden.

Nature Skin

Nature Skin ist ein Skin-Like ('hautähnliches') Material und wird von Erotic-Entertainment hergestellt. Es besteht aus Silikonkautschuk, das im Herstellungsverfahren mit herkömmlichen Kunststoffen kombiniert wird.
Auch Nature Skin weist hautähnliche Eigenschaften bezüglich des Aussehens und des Gefühls auf: Es ist weich, anschmiegsam, extrem dehnbar und nimmt die Körperwärme sehr schnell an. Bei guter Pflege und Reinigung, ist Nature Skin sehr langlebig. Es ist gesundheitlich unbedenklich, hat aber einen leichten Eigengeruch, den wir aber nicht als störend empfinden.
Im Unterschied zu anderen Skin-Like Materialien, bietet Nature Skin ein nicht ganz so realistisches Gefühl, was es durch den oft günstigeren Preis allerdings ausgleicht. Nature Skin hat eine leicht porige Oberfläche, die eine regelmäßige Pflege erfordert, andernfalls kann das Material nach einigen Jahren porös werden und leicht einreißen. Ein spezieller Pflegepuder liegt den meisten Produkten bei - einfache Maisstärke erzielt jedoch den gleichen Effekt. Oftmals wir auch Talkumpuder zur Pflege empfohlen - wir raten davon jedoch ausdrücklich ab, denn Talkum steht im Verdacht, im Genitalbereich krebserregend zu wirken.
Nature Skin Toys haben bei Auslieferung oft noch etwas Pulver auf der Oberfläche - es ist zwar ungiftig, sollte aber (wie eigentlich jedes Lovetoy) vor der ersten Verwendung gründlich gereinigt werden!

Reinigung
Nature Skin Produkte sollten vor und nach jeder Benutzung mit warmem Wasser und evtl. etwas Seife gereinigt werden. Zusätzlich kann auch ein Toycleaner verwendet werden. Anschließend immer komplett abtrocknen oder trocknen lassen.

Gleitgel
Sollte nur mit auf Wasser basierendem Gleitgel verwendet werden.

Neopren

Neopren (Chloropren-Kautschuk, auch Polychloropren oder Chlorbutadien-Kautschuk) ist ein Polymerisat auf Basis von Chloropren und Elastomer. Es ist sehr beständig gegenüber chemischen Stoffen und weist eine gute Widerstandsfähigkeit gegen Alterung, Witterungseinflüsse und Ozonangriff auf. Vor allem in der Automobilindustrie wird Neopren daher gerne für Schläuche, Kabelummantelungen, Dichtungen und Antriebsriemen verwendet. Am bekanntesten ist Neopren sicherlich als Material für Taucheranzüge - den dort weist das aufgeschäumte Neopren eine hervorragende thermische Isolationseigenschaften auf. In der Erotikindustrie wird es aufgrund der genannten Eigenschaften und der extremen Dehnbarkeit und Flexibilität gerne für Strap-On Geschirre und Bondageprodukten (Handfesseln usw.) verwendet.

Reinigung
Neopren ist sehr hygienisch, da es eine komplett geschlossene Oberfläche besitzt und sich so kein Schmutz, keine Körperflüssigkeiten oder Bakterien absetzen können. Das Reinigen mit klarem Wasser genügt, evtl. zusätzlich etwas milde Seife verwenden.

Gleitgel
Kann mit auf Silikon sowie auf Wasser basierendem Gleitgel verwendet werden. Sollte nicht mit Öl verwendet werden.

Nitril

Nitrilkautschuk ist ein synthetisch hergestellter Gummi. Es besitzt eine hohe Beständigkeit gegenüber Ölen und Fetten und ist extrem langlebig. In der Industrie wird Nitril für die Herstellung von Dichtungen, Schläuchen, Gummihandschuhen und Gummifäden verwendet.
In der Erotikindustrie wird Nitril aufgrund seiner Festigkeit (Nitril ist härter und weniger dehnbar als PVC, Silikon oder Gummi) und der nicht vorhandenen Allergiegefahr, wie sie z.B. bei Latex besteht, immer häufiger eingesetzt.

Reinigung
Nitril Produkte sollten vor und nach jeder Benutzung mit warmen Wasser und Seife gereinigt werden. Empfehlenswert ist die zusätzliche Verwendung eines Toycleaners, der desinfizierend wirkt.

Gleitgel
Kann mit jedem Gleitgel oder Öl verwendet werden.

Polyamid

Polyamid bezeichnet synthetischen, technisch verwendbaren thermoplastischen Kunststoff. Als Kunstfaser ist es auch unter den Handelsnamen Nylon, Cordura, Kevlar, Perlon oder Dederon bekannt. Polyamid ist relativ widerstandsfähig und weist eine gute Beständigkeit gegenüber Ölen, Fetten und Lösungsmitteln auf. Außerdem ist hypoallergen. In der Erotikindustrie wird es aufgrund der genannten Eigenschaften gerne für Strap-On Geschirre und Bondageartikel (Handfesseln usw.) verwendet.

Reinigung
Nylon kann problemlos in der Waschmaschine oder in seifenhaltigem Wasser gewaschen werden. Keine Scheuermittel verwenden! Nähere Reinigungshinweise bitte immer dem jeweiligen Artikel entnehmen.

Polyester

Als Polyester bezeichnet man synthetische Polymere (Kunststoffe). Im täglichen Leben begegnen diese uns ständig und überall: Fasern und Mikrofasern für Textilien, künstliche Felle oder Vliesstoffe (Handelsnamen z.B. Diolen bzw. Trevira), PET-Flaschen, Folien und Lebensmittelverpackungen, Filme und CD's aber auch Saiten von Tennisschlägern - all das und noch viel mehr wird aus diesem vielseitigen Material hergestellt.
Bei uns findet man vor allem Produkte, in denen Polyester in Form synthetischer Fasern verwendet wird. Fasern aus Polyester sind dreimal feiner als Seide, außerdem ist es sehr reiß- und scheuerfest und nimmt dazu noch kaum Feuchtigkeit auf.

Reinigung
Polyester kann problemlos in der Waschmaschine oder in seifenhaltigem Wasser gewaschen werden. Keine Scheuermittel verwenden! Nähere Reinigungshinweise bitte immer dem jeweiligen Artikel entnehmen.

Polyisopren

Polyisopren ist die Weiterentwicklung eines latexfreien Materials für Kondome. Es ist (wie Polyurethan) eine synthetisch hergestellte Version des Naturkautschuks. Der Vorteil von Polyisopren ist, dass dieses Material sehr fein und dehnbar und daher extrem reißfest ist. Außerdem ist es sehr weich und lässt sich daher sehr angenehm tragen. Polyisopren wurde zudem dermatologisch getestet, ist transparent und geruchsneutral.

Gleitgel
Kann mit jedem Gleitgel oder Öl verwendet werden.

Polyurethan

Polyurethane (PU) können je nach Herstellung hart und spröde, aber auch weich und elastisch sein. Eingesetzt wird PU in aufgeschäumter Form als dauerelastischer Weichschaum oder als harter Montageschaum, aber auch in Grundierungen, Lacken und Beschichtungen kommt PU zum Einsatz. Aber keine Sorge, sobald Polyurethane ausreagiert sind, besitzen sie keine gesundheitsschädlichen Eigenschaften mehr - es ist dann sogar hypoallergen! Verwendet wird PU z. B. bei Matratzen, Schuhsohlen und Textilien.
In der Erotikindustrie wird PU zur Herstellung latexfreier Kondome verwendet, da das Material sehr reißfest und hypoallergen ist. Der zweite Hauptanwendungsbereich ist die Beschichtung von Hartplastik Toys. PU gibt dem Kunststoff die hautsympathische und samtig-weiche Oberfläche (auch bekannt als 'Velvet-Touch' oder 'Velvet-Cote' usw.) PU nimmt die Umgebungs- und Körpertemperaturen schnell an, ist geruchsneutral, hautverträglich und überträgt Vibrationen sehr gut und kräftig.

Reinigung
PU ist leicht und unproblematisch zu reinigen. Einfach nach jedem Gebrauch mit warmem Wasser und evtl. etwas Seife oder einem Toycleaner säubern. Auf keinen Fall sollten lösemittelhaltige Reiniger verwendet werden!

Gleitgel
Kann mit jedem Gleitgel oder Öl verwendet werden.

Pure Skin

Hierbei handelt es sich um ein Skin-Like ('hautähnliches') Material, welches aus thermoplastischem Gummi bzw. thermoplastischen Elastomeren (TPE) besteht. Hauptrohstoff für die Herstellung ist Silikonkautschuk, das im Herstellungsverfahren mit herkömmlichen Kunststoffen kombiniert wird. Pure Skin besitzt sehr hautähnliche Eigenschaften und ist von echter Haut kaum noch zu unterscheiden. Es ist weich, anschmiegsam und extrem dehnbar, hat aber einen leichten Eigengeruch, den wir aber nicht als störend empfinden.
Der Nachteil von Pure Skin ist die leicht porige Oberfläche. Diese erfordert eine regelmäßige Pflege, da das Material sonst nach einigen Jahren porös wird und leicht einreißen kann. Ein spezieller Pflegepuder liegt den meisten Produkten bei - einfache Maisstärke erzielt jedoch den gleichen Effekt. Oftmals wir auch Talkumpuder zur Pflege empfohlen - wir raten davon jedoch ausdrücklich ab, denn Talkum steht im Verdacht, im Genitalbereich krebserregend zu wirken.

Reinigung
Pure Skin Produkte sollten vor und nach jeder Benutzung mit warmem Wasser und evtl. etwas Seife gereinigt werden. Alternativ kann auch ein Toycleaner verwendet werden. Anschließend immer komplett abtrocknen oder trocknen lassen.

Gleitgel
Sollte nur mit auf Wasser basierendem Gleitgel verwendet werden.

PVC

PVC (Poly-Vinyl-Chlorid, auch bekannt als Vinyl) gibt es sowohl in harter, als auch in weicher Form.

Hart-PVC (auch Hartplastik) wird zum Beispiel für viele Haushaltsgegenstände eingesetzt, aber auch in der Bau-, der Automobil- sowie der Spielzeugindustrie, findet es häufig Verwendung.
Toys aus Hart-PVC haben eine extrem feste Oberfläche und sind daher sehr widerstandsfähig. Durch die harte Oberfläche überträgt sich die Vibration außerdem perfekt auf die Außenseite! Die extreme Härte ist aber gleichzeitig auch der größte Nachteil dieses Materials: die Geräuschentwicklung ist bei einem Hart-PVC Vibrator oft deutlich größer, als bei Vibratoren aus Weich-PVC.

Weich-PVC ist im Grunde nichts anderes als Hart-PVC, dem Weichmacher und Stabilisatoren zugesetzt wurden - in der Erotikindustrie ist das Material meist als Jelly bekannt. Weich-PVC gibt es in allen erdenklichen Härtegraden, dieser ist abhängig von der Menge und Art an beigemischten Weichmachern. Die billigsten Varianten dieses Materials enthalten jedoch giftige Phthalate, also Weichmacher - wir achten daher darauf, dass alle von uns angebotenen Toys aus oder mit Bestandteilen von Weich-PVC, vollständig ohne giftige Phthalate hergestellt werden. Diese Materialien sind zwar nicht so glibberig wie Jelly, sind aber trotzdem noch sehr weich, extrem biegbar und nehmen die Körperwärme sehr schnell an.

Reinigung
Einfach nach jedem Gebrauch mit warmem Wasser und etwas milder Seife abwaschen. Alternativ kann auch ein Toycleaner verwendet werden.

Gleitgel
Kann mit jedem Gleitgel oder Öl verwendet werden.

Super Skin

Super Skin ist ein weiteres Skin-Like ('hautähnliches') Material. Das hochqualitative Material ist sehr weich, elastisch und dehnbar. Die genaue Zusammensetzung des Materials ist ein gut gehütetes Firmengeheimnis und durch eine Reihe von US Patenten geschützt. Wir vermuten aber Silikon kombiniert mit Kunststoffen, ähnlich den anderen Skin-Like Materialien. Wichtig ist für uns, dass es keine Phthalate (giftige Weichmacher) enthält - und dies hat uns der Hersteller garantiert.
Der Hersteller verspricht außerdem das realistischste Material auf dem Mark kreiert zu haben. Und in der Tat fühlt sich Super Skin unglaublich echt an und ist kaum noch von natürlicher Haut zu unterscheiden. Manche Benutzer/innen meinen sogar es fühlt sich besser als das Original. Qualität hat aber ihren Preis und so ist es leider auch das teuerste Material auf dem Markt. Wer aber das realistischste Gefühl überhaupt möchte, der kommt an Super Skin Produkten kaum vorbei!
Ein Nachteil ist die hohe Empfindlichkeit des Materials - scharfe Kanten können hier schnell Schaden anrichten. Etwas schwerwiegender ist die Anfälligkeit gegen Schimmel. Dies passiert aber nur, wenn das Material feucht gelagert wird - bei Beachtung einiger Pflegehinweise wird dir ein Super Skin Produkt ein Leben lang Freude bereiten. Ein spezieller Pflegepuder liegt den meisten Produkten bei - einfache Maisstärke erzielt jedoch den gleichen Effekt. Oftmals wir auch Talkumpuder zur Pflege empfohlen - wir raten davon jedoch ausdrücklich ab, denn Talkum steht im Verdacht, im Genitalbereich krebserregend zu wirken.

Reinigung
Nach jedem Gebrauch einfach mit warmem Wasser abwaschen, das Wasser so gut wie möglich abschütteln und anschließend gut trocknen lassen bzw. abtrocknen. Auf keinen Fall mit Seife reinigen, da diese das Material angreifen kann. Für hartnäckige Verschmutzung oder zur Desinfizierung kann auch ein Toycleaner verwendet werden.

Gleitgel
Sollte nur mit auf Wasser basierendem Gleitgel verwendet werden.

Silikon

Silikon (Silikonkautschuk) wird aus den natürlichen Rohstoffen Silizium und Kohlenwasserstoff-Verbindungen hergestellt und gilt als Naturprodukt. Es ist geruchsneutral, geschmeidig, elastisch, widerstandskräftig, extrem temperaturstabil (von -70 °C bis +250 °C) und ähnelt vom Gefühl der menschlichen Haut. Silikon erwärmt sich schnell auf Körpertemperatur und speichert die Wärme länger als viele andere Materialien. Weiterhin ist das Material komplett porenfrei und kommt vollständig ohne Weichmacher aus - dieselbe Substanz wird z.B. auch für chirurgische Implantate oder in Babyschnullern verwendet. Die meisten Silikonprodukte sind zudem noch hypoallergen!
Achtung: Silikonprodukte dürfen nicht mit anderen silikonhaltigen Produkten wie Gleitgel oder Massageöl auf Silikonbasis verwendet werden!

Reinigung
Nach jedem Gebrauch einfach mit warmem Wasser und evtl. etwas Seife oder einen Toycleaner reinigen. Anschließend komplett trocknen lassen oder abtrocknen. Silikon Dildos können auch in kochendem Wasser sterilisiert werden - bei Vibratoren (auch wasserfesten) raten wir davon allerdings ab.

Gleitgel
Darf nur mit auf Wasser basierendem Gleitgel verwendet werden.

TPE / TPR

Thermoplastische Elastomere (TPE, englisch: TPR) sind Kunststoffe, die sich bei Raumtemperatur vergleichbar den klassischen Elastomeren verhalten, sich jedoch unter Wärmezufuhr plastisch verformen lassen und somit ein thermoplastisches Verhalten zeigen. Hauptbestandteil sind Natur- oder Synthetik-Kautschuk in Verbindung mit anderen Kunststoffen. TPE enthält keine Phthalate (Weichmacher), ist relativ geruchsarm, UV-beständig und nimmt die Körpertemperatur sehr gut an. Weitere Vorzüge sind die gute Verträglichkeit und die exzellente Elastizität. Ähnlich wie Skin-Like ('hautähnliche') Materialien, benötigen auch TPE-Toys ein Pflegepuder.

Reinigung
Einfach vor und nach jedem Gebrauch mit warmem Wasser und evtl. etwas Seife reinigen. Alternativ kann auch ein Toycleaner verwendet werden.

Gleitgel
Kann mit jedem Gleitgel oder Öl verwendet werden.

UR3

UR3 ist bereits die dritte Generation des von Doc Johnson entwickelten Skin-Like ('hautähnlichem') Materials 'Ultra Realistic'. Es besteht aus thermoplastischem Gummi bzw. thermoplastischen Elastomeren (TPE). Rohstoff des Materials ist Silikonkautschuk und herkömmlicher Kunststoff. UR3 Spielzeuge sind massiver und schwerer als vergleichbare Skin-Like Materialien - allerdings auch etwas teurer. Das Material ist zudem robuster und vom Gefühl noch realistischer. Auch die Dehnungseigenschaften sind fast nicht mehr vom echten Pendant zu unterscheiden. Wie vergleichbare Materialien, nimmt es Körperwärme sehr schnell an und ist bei guter Pflege und Reinigung extrem langlebig.
UR3 hat einen leichten Eigengeruch, den wir allerdings nicht als störend empfinden. UR3 Toys erfordern aufgrund der leicht porigen Oberfläche, eine regelmäßige Pflege. Ein spezieller Pflegepuder liegt den meisten Produkten bei - einfache Maisstärke erzielt jedoch den gleichen Effekt. Oftmals wir auch Talkumpuder zur Pflege empfohlen - wir raten davon jedoch ausdrücklich ab, denn Talkum steht im Verdacht, im Genitalbereich krebserregend zu wirken.
UR3 Toys haben bei Auslieferung oft noch etwas Pulver auf der Oberfläche - es ist zwar ungiftig, sollte aber (wie eigentlich jedes Lovetoy) vor der ersten Verwendung gründlich gereinigt werden!

Reinigung
UR3 Produkte sollten vor und nach jeder Benutzung mit warmem Wasser und evtl. etwas Seife gereinigt werden. Zusätzlich kann auch ein Toycleaner verwendet werden. Anschließend immer komplett abtrocknen oder trocknen lassen.

Gleitgel
Sollte nur mit auf Wasser basierendem Gleitgel verwendet werden.

Alles für die Damen der Schöpfung: Sextoys für Frauen

Um die schönste Sache der Welt noch ein wenig aufregender zu gestalten, bietet unserer Shop speziell für die Damen der Schöpfung ein großartiges Angebot an Sexspielzeug, praktischen Hilfsmitteln und verführerischen Accessoires. Egal ob zur lustvollen Selbstbefriedigung oder für aufregende Spiele mit dem Partner oder der Partnerin - in unserem Sortiment ist für jede Gelegenheit und für jeden Geschmack garantiert das passende Sextoy dabei.

Dildos, Vibratoren und Massagestäbe gehören dabei sicherlich zum beliebtesten Sextoy für Frauen und leisten tolle Dienste, wenn es um die vaginale Stimulation geht. Bei uns findet ihr eine große Auswahl dieser Sextoys in den unterschiedlichsten Farben, Formen und Materialien. Vom stilvollen Glasdildo über speziell geformte Varianten zum Verwöhnen des G-Punkts bis zur realistischen Ausführung samt Eichel, Adern und einem weichen Hodensack ist alles dabei, was das Herz begehrt. Viel vergnügen versprechen auch unsere Doppeldildos und wer es lieber ungewöhnlich mag, kann auf die witzigen Dildos in Obst- oder Gemüseform zurückgreifen - nie war eine Aubergine verführerischer! Ähnlich ausgefallene Modelle finden sich auch bei den Vibratoren. Neben klassischen Vibratoren und realistischen Vibratoren und haben wir für euch zum Beispiel Vibratoren im dezenten Lippenstift-Design für die Handtasche oder beheizbare Toys für besonders heiße Erlebnisse.

Zusätzlich könnt ihr bei uns noch viele weitere schöne Sextoys für Frauen entdecken, mit denen das Solo-Vergnügen oder das gemeinsame Liebesspiel noch spannender wird: Für die Verspielten unter euch gibt es Liebeskugeln, Vibro-Eier und Butterflies speziell für die Klitoris. Alle, die gerne die anale Stimulation genießen, sind hingegen mit unseren Analtoys bestens bedient. Eine bunte Mischung von Analplugs und -Ketten sorgt dafür, dass auch erotische Fantasien rund um den Po in Erfüllung gehen.

Neben all den aufregenden Sextoys warten in unserem Erotikshop auch jede Menge Accessoires auf euch: Nützliche Taschen und Schachteln zum Verstauen von Sextoys, Gleitgel und Kondomen finden sich hier genau wie neckische Pasties für die Nippel, die im Handumdrehen aus jeder Frau eine verführerische Burlesquetänzerin machen. Für die romantischeren Gemüter empfehlen wir Rosenblätter oder anregende Badezusätze. Als Milch, Salz oder Gelee verströmen die Zusätze einen betörenden Duft und machen so Lust auf mehr. Für alle Frauen und Pärchen, die ihrer Fantasie in Sachen Sex ein wenig auf die Sprünge helfen wollen und die auf der Suche nach Inspiration sind, sind unsere sinnlichen Frauenpornos genau das Richtige.

Schaut euch einfach in unserem Shop um und lasst euch von unserem Sextoys für Frauen verführen!