Peitschen

Ouuuuch - welch süßer Schmerz, wenn die Peitsche knallt

Für das Spiel mit Dominanz und Unterwerfung gibt es kaum ein Accessoire, das vielseitiger und aufregender wäre, als die Peitsche. Sie verspricht schon allein durch ihre Optik süße Qualen und wenn dann noch der Geruch nach Leder hinzukommt, sehnt sich der devote Part den süßen Lustschmerz nur so herbei. Doch Peitsche ist nicht gleich Peitsche und wer sich frisch an die Thematik heranwagt, der kann viel Spannendes entdecken. Welche Peitsche für dich die richtige ist und wie du damit den größten Lustgenuss erfährst, erläutern wir dir hier.

Verfeinere Deine Auswahl
Preis

Peitschen und Flogger bei vitamin6.de entdecken

Die Wahl der Qual: Peitschen, Flogger und Co.

Peitschen und Flogger haben eine dunkle Geschichte als Bestrafungsinstrument hinter sich, die ihnen auch heute noch ihre verruchte Aura beschert. Erotische Spiele aller Art können unter Anwendung der Peitsche zu ungeahnten Lusterlebnissen führen. Denn das Wechselspiel zwischen Macht und Hingabe sorgt für prickelnde, sexuelle Spannung.

Von einfachen Varianten bis zu Luxusmodellen gibt es einfach alles, was das devote Herz begehrt. Auch bei den Farben, Formen und Materialien kann sich die Auswahl sehen lassen und hier entscheidet allein der persönliche Geschmack. Sicher ist aber, dass der Griff zur Peitsche noch weitaus aufregender wird, wenn auch noch anderes Zubehör wie beispielweise Augenbinden, Knebel und Fesseln mit ins Spiel kommen.

Eine sehr beliebte Form der Peitsche ist die Riemenpeitsche, auch Flogger genannt. Sie ist mit vielen einzelnen Striemen ausgestattet und kann am ganzen Körper angewendet werden. Für Anfänger empfehlen wir einen weichen Flogger mit abgerundeten Enden. Am Besten wird die Peitsche in Form einer Acht geschwungen. Eine Verwandte der Peitsche ist die Reitgerte und sie weckt schon mit ihrem Namen Fantasien von unanständigen Stallmädchen oder -burschen, die gezüchtigt werden wollen. Für Anfänger eignet auch sie sich hervorragend.

Eine Alternative zur Peitsche ist das Paddel (engl. Paddle). Diese breiten Schlagwerkzeuge erzeugen ein lautes Klatschen auf der nackten Haut und hinterlassen Spuren in Form von Rötungen. Manche Modelle haben Prägungen wie "Bitch", die dann auf dem Sklavenpo prangen. Um Verletzungen zu vermeiden sollte stets nur auf das Hinterteil oder die Schenkel geschlagen werden.

Wichtig: Das Safeword

Egal für welches Instrument der Lust du dich entscheidest, die Sicherheit sollte immer vorgehen. Deshalb ist es ratsam, vor dem erotischen Machtspiel mit Peitsche, Paddel und Gerte ein Safeword zu vereinbaren. Außerdem sollte die Haut nach dem Spanking gut gepflegt werden. Dafür gibt es Pflegecremes und- gels, die kühlend wirken. Dann kann sich dem Abenteuer a la "Fifty Shades of Grey" bedenkenlos hingegeben werden.

Hast Du noch Fragen? Ruf Uns An 0800 / 6006010
(Mo - Fr: 10:00 - 18:00 Uhr)