Diskrete, neutrale VerpackungVersandkostenfrei ab 69,- €
Kostenlose Hotline: 0800 / 600 60 10 (10:00 - 18:00 Uhr)

Liebeskugeln

1-36 von 64

Seite:
  1. 1
  2. 2
Aneros Evi
64,90 €

Aneros Evi

inkl. 19% MwSt zzgl. 3,90 € Versandkosten

Blue Iris
19,90 €

Blue Iris

inkl. 19% MwSt zzgl. 3,90 € Versandkosten

Key Stella I
20,90 €

Key Stella I

inkl. 19% MwSt zzgl. 3,90 € Versandkosten

Key Stella III
32,90 €

Key Stella III

inkl. 19% MwSt zzgl. 3,90 € Versandkosten

Seite:
  1. 1
  2. 2

Liebeskugeln bei vitamin6

Vergnügen & Fitness mit unseren Liebeskugeln

Liebeskugeln, auch Vaginalkugeln, Ben Wa, Ri-no-tama oder Lust- bzw. Orgasmuskugeln genannt, sind aufregende Lovetoys zur Stimulation und gleichzeitigem Training der Beckenbodenmuskulatur. Liebeskugeln bestehen meist aus zwei 3 - 4 cm großen Hohlkugeln, die jeweils eine kleinere, schwere Kugel aus Metall enthalten. Im Gegensatz zu einem Vibro-Ei rotieren die innen liegenden Kugeln durch Köperberwegungen - und es ist vor allem diese schnelle Rotation der innen liegenden Kugeln, die für erregende und immer wieder überraschende Gefühlserlebnisse sorgen. Es gibt sogar Hinweise, das Ben Was Kugeln bereits um 500 n.Chr in Japan verwendet wurden.

Warum überhaupt Liebeskugeln?

Eine von drei Frauen hat aufgrund der Wechseljahre, Geburten, Operationen, Übergewicht oder des Geschlechtsverkehrs Probleme mit dem Nachlassen der Muskulatur im Beckenbodenbereich. Ein regelmäßiges Training führt bereits innerhalb weniger Wochen zu spürbaren Ergebnissen. Das Schöne dabei: Bereits im Stehen und bei normalen Alltagsbewegungen veranlassen Gewicht und Schwingung der Liebeskugeln den Beckenboden dazu, sich immer wieder reflexartig zusammen zu ziehen, um entgegen der Schwerkraft ein Herausrutschen der Liebeskugeln zu verhindern (Biofeedback-Phänomen). Die Beckenbodenmuskulatur, auch Kegelmuskulatur genannt, funktioniert dabei wie eine Schlinge, die vom Schambein zum Steißbein verläuft. Dieser Muskel unterstützt die Beckenorgane der Frau, wie zum Beispiel die Blase, die Gebärmutter und das Rektum. Sie stabilisiert weiterhin Organlage, Bauch und Rücken. Der Beckenboden stützt somit das gesamte Muskelkorsett und ist das Kraftzentrum des Körpers.

Wie wird eine Liebeskugel benutzt?

Liebeskugeln werden ganz einfach wie ein Tampon eingeführt. Dazu wird die Liebeskugel mit dem Rückholbändchen nach unten im Scheideneingang platziert. Anschließend wird die Liebeskugel in die Vagina hineingeschoben. Die optimale Platzierung ist dann erreicht, wenn die Kugel zwar spürbar ist, aber nicht als störend empfunden wird und das Rückholbändchen mühelos greifbar ist. Es bedarf keiner speziellen Technik um sie im Inneren zu halten! Das Tolle dabei: 10 Minuten Training täglich reichen völlig aus! Für ein leichteres Einführen empfehlen wir etwas Gleitgel zu verwenden.

Liebeskugeln können bei allen Aktivitäten getragen werden: Ob beim Gehen, Laufen, Surfen oder Treppensteigen, ob beim Einkaufen, Busfahren, während eines langweiligen Meetings oder abends in der Disco. Auch während des Liebesspiels mit dem Partner können Liebeskugeln getragen werden und so z.B. den Reiz der oralen oder analen Befriedigung erhöhen. Bei jeder Körperbewegung stimulieren und trainieren Liebeskugeln die Vaginal- und Beckenbodenmuskulatur, - je nach Bewegungsgrad von sanft-prickelnd bis erregend-intensiv. Ein trainierter Muskel sorgt auch für mehr Gefühl beim Sex - für dich und deinen Partner! Zusätzlich wird die Durchblutung der beim Sex beanspruchten Muskeln erhöht, wodurch die sexuelle Erregbarkeit noch einmal um ein vielfaches verbessert wird.

Zurück nach oben
Hast du noch Fragen? Ruf Uns An 0800 / 6006010
(Mo - Fr: 10:00 - 18:00 Uhr)