Auflegevibratoren

Seite:
  1. 1
  2. 2
2
Seite:
  1. 1
  2. 2
2

Auflegevibratoren bei vitamin6 online kaufen

Gut aufgelegt, mit unseren tollen Auflegevibratoren

Vibratoren zum Auflegen sind etwas für Genießerinnen. Sie ermöglichen eine komfortable und mühelose Form der Stimulation und sind dabei trotzdem sehr vielseitig. Gedacht für die indirekte oder auch direkte Erregung der Klitoris, verfügen die meisten Auflegevibratoren nicht über einen einführbaren Fortsatz, sondern schmiegen sich durch ihr ergonomisches Design einfach an die weibliche Anatomie an. Insofern sind Auflegevibratoren eine sehr feminine Art des Sextoys, ganz anders als die phallischen Dildos und Vibratoren, die einem Penis nachempfunden sind. Es wird nicht die Penetration nachgestellt, sondern unmittelbar auf die Bedürfnisse des Klitzlers eingegangen. Dies eignet sich dementsprechend besonders für Frauen, die durch klitorale Stimulation zum Orgasmus kommen wollen. Wobei sich diese Stimulation keinesfalls nur auf diesen Punkt beschränken muss, denn Auflegevibratoren bieten unzählige Möglichkeiten, die eigene Lust zu genießen. Im Mittelpunkt steht aber immer der hochsensible Kitzler, der für die meisten Frauen das Zentrum ihres Lustempfindens ist.

Der Hot Spot namens Klitoris

Es hält sich hartnäckig die Ansicht, dass die Klitoris nur aus den kleinen Knubbel besteht, der deutlich fühlbar am oberen Ende der Scheide zu finden ist. Doch genau genommen ist das, was gemeinhin als Klitoris bezeichnet wird, nur die sogenannte Klitoriseichel. Sie ist etwa erbensgroß und enthält etwa 8000 Nerven und Sinneszellen, weshalb sie für Vibrationen besonders empfänglich ist. Doch auch zwei Schwellkörper sind Teil des Ganzen, die an die Vagina angrenzen, ebenso wie zwei "Schenkel" genannte Bereiche, die ebenfalls verborgen liegen. Somit befindet sich der größte Teil der Klitoris unterirdisch und wird deshalb oft nicht ins Liebesspiel oder die Stimulation bei der Selbstbefriedigung miteinbezogen. Sehr bedauerlich, denn alle Bereiche sind extrem empfindlich und reagieren mit Erregung und Lust auf jede Art der sexuellen Stimulation!

Hier kommen Auflegevibratoren ins Spiel: Sie beschränken sich nicht nur auf den Kitzler, sondern erreichen durch die Vibrationen auch die tiefer liegenden erogenen Zonen. Das sorgt für eine viel intensivere Stimulation und darum auch für heftigere Orgasmen.

Alle erogene Zonen erforschen mit einem Auflegevibrator

Genuss schenken Auflegevibratoren auch allen anderen erogenen Zonen. Sie eigenen sich hervorragend dazu, die Brustwarzen zu stimulieren. Dabei ist es wichtig, sich genauso wie bei der Klitoris nicht nur auf einen Punkt zu beschränken. Der Vorhof der Brustwarze ist auch sehr empfindlich und es kann die Erregung ins Unermessliche steigern, mit dem Vibrator erst eine Weile um den Nippel herum zu kreisen, ohne ihn dabei zu berühren, ehe er schließlich in das lustvolle Spiel einbezogen wird.

Auch die Innenseiten der Schenkel sprechen sehr auf eine Massage mit dem Auflegevibrator an. Die zarte Haut in diesem Bereich zu streicheln, ehe man den Vibrator schließlich auf den Venushügel legt, kommt einer süßen Folter gleich. Ebenso ist eine Verwendung im Analbereich sehr erregend. Durch kreisende Bewegungen oder leichtes Drücken werden nicht nur die vielen empfindsamen Nerven angesprochen, sondern auch das Kopfkino aktiviert.

Auflegevibratoren bieten eine farbenfrohe Formenvielfalt

Sextoys gibt es in einer großen Fülle an Designs. Hier lohnt es sich, ausgiebig im Sortiment zu stöbern und experimentierfreudig zu sein. Zwischen den schlichten Modellen, die von einfach bis edel eine ganze Palette an Formen und Farben abdecken, gibt es noch mindestens genauso viele Auflegevibratoren, die durch Hasenöhrchen, Ausleger, Noppen und andere Extras für Abwechslung sorgen. Dabei sind die diskreten Exemplare besonders gut geeignet als Reisebegleiter, da sie meist sehr handlich, klein, leicht und unauffällig daherkommen. Wer noch mehr Tarnung benötigt, der wird seine helle Freude beispielsweise an Vibratoren in Form einer harmlos aussehenden Badeente haben. Es gibt nichts, das es nicht gibt!

Wer mehr Spaß und Variation in seinem Sexleben möchte, der kann sich also ein kleines Arsenal aus unterschiedlichsten Auflegevibratoren anschaffen und ganz neue Seiten der eigenen Lust entdecken. So eine Sammlung lässt garantiert keine Langeweile oder gar Routine aufkommen: In der Handtasche wartet der Vibrator in Lippenstiftform auf seinen spontanen Einsatz, im Nachtkästchen liegt das Every-Day-Toy, im Regal prangt das Designerstück und im Bad sitzt die freche Quietscheente mit Vibration.

Spaß zu zweit mit Auflegevibratoren

Nicht nur für die Liebe mit sich selbst sind Auflegevibratoren bestens geeignet. Auch als Bereicherung für das Liebesspiel mit dem Partner oder der Partnerin sind sie perfekte geeignet. Besonders für ein ausgiebiges Vorspiel bieten sich die kleinen Vibrationswunder an. Nachdem alle erogenen Zonen damit erforscht wurden, wird die Partnerin es gar nicht mehr erwarten können, das es endlich zur Sache geht! Oder das Toy wird für eine heiße Privat-Show genutzt, bei dem die Frau sich genussvoll selbst verwöhnt und der Partner nur zusehen darf. Dass auch der Penis, die Brustwarzen des Mannes sowie sein Anus auf die heißen Vibes des Auflegevibrators ansprechen, darf natürlich ebenfalls nicht vergessen werden!

Selbstverständlich bringt ein Auflegevibrator besonders während dem Sex ein sensationelles Plus in Sachen Erregung. Er macht einfach seinen Job, während es zwischen den beiden Partnern/Partnerinnen heiß her geht, und verhilft auf diese Weise zu herrlichen, gemeinsamen Orgasmen.

Technische Finesse und hochwertige Materialien

Viele Modelle bieten abwechslungsreiche Vibrationsstufen und -programme, mit denen sich nach Lust und Laune herumexperimentieren lässt. Zarte Streicheleinheiten, angenehme Massagen und intensive Stimulation sind spielend leicht einzustellen. Manche Auflegevibratoren merken sich das Lieblingsprogramm, manche durchlaufen einen ausgeklügelten Zyklus verschiedener Programme - für jeden Anspruch gibt es das passende Modell. Wasserdichte Exemplare sind außerdem für erregende Abenteuer im Bad perfekt gewappnet. Sie begleiten ihre Besitzerin gerne unter die Dusche oder in die Badewanne, um sie dort ausgiebig zu verwöhnen.

Oftmals bestehen Auflegevibratoren aus relativ festem Material, da die Vibrationen so am besten übertragen werden. Wer es streichelzart und besonders angenehm auf der Haut möchte, der greift zu einem Gerät aus Silikon. Sie fühlen sich wunderbar an und haben alle Eigenschaften, die frau sich von einem Sextoy wünscht: Sie sind hautfreundlich und einfach zu reinigen.

Auflegevibratoren werden meist mit Akku oder Batterie betrieben und lassen sich in jeder Stellung, an jedem Ort und in jeder Situation bequem einsetzen. Als stets einsatzbereiter Vibrator am Bett ist jedoch auch ein extra kraftvolles Modell mit Netzteil eine Idee. Moderne Technik macht es möglich, dass auch batteriebetriebene Motoren sehr starke Vibrationen erzeugen können und Akkus viele Stunden Betrieb garantieren.

Mehr... Weniger... Zurück nach oben
Hast Du noch Fragen? Ruf Uns An 0800 / 6006010
(Mo - Fr: 10:00 - 18:00 Uhr)